Tag 28
Moderation
Alexandra Schott
11.02.2015, 10:40 Uhr
 
Liebe Teilnehmer der LWB-Online Architekturwerkstatt,
wir möchten uns an dieser Stelle nochmals für die vielen guten Ideen bedanken, die im Lauf der Ideenfindung eingereicht wurden. In wenigen Tagen beginnt die Voting-Phase. Dann hat jeder Gelegenheit, für die in seinen Augen schlüssigste, originellste oder beste Idee zum zukünftigen Wohnen zu stimmen.
Aus technischen Gründen konnten am Sonntag, den 1.2. zwei Ideen nicht in die Diskussion hochgeladen werden, diese gingen aber fristgerecht ein und wurden in die Ergebnisse integriert. Den Überblick über alle Arbeiten in der Wertung bekommen Sie hier in Kürze. Wir freuen uns auf eine rege Teilnahme ab dem 16. Februar.
Allgemeine Informationen
Tag 26
Moderation
Alexandra Schott
30.01.2015, 17:47 Uhr
 
Liebe Teilnehmer der Architekturwerkstatt, leider kam es heute Nachmittag kurzzeitig zu technischen Problemen auf unserer Seite. Einige Nutzer hatten in diesem Zusammenhang Probleme bei der Registrierung. Dies konnte schnell behoben werden und es stehen wieder alle Funktionen uneingeschränkt zur Verfügung. Wir bitten um Entschuldigung.

Wir freuen uns über die hochgeladenen Arbeiten und sind sehr gespannt auf die weiteren...
Allgemeine Informationen
Thomas Dohrmann
30.01.2015, 09:52 Uhr
 
Die ersten Ideen sind da. Was für ein vielversprechender Auftakt!
Allgemeine Informationen
Tag 25
Thomas Dohrmann
29.01.2015, 10:34 Uhr
 
Liebe Mitstreiterinnen und Mitstreiter,
liebe Mitwirkende und TeilnehmerInnnen,
wir nähern uns einem wesentlichen Meilenstein der Werkstatt. Es gab bis heute innerhalb und außerhalb der Plattform eine muntere Diskussion, es gab Anfragen zu den Grundstücken und zum Verfahren, es gab erste Ideen und Konzeptdiskussionen. Diese Resonanz läßt uns hoffen, daß wir für die Aufgabe der gemeinsamen weiteren Stadtentwicklung Leipzigs ein für alle Beteiligten attraktives Forum entwickelt haben.
Nun ist es an Ihnen, liebe TeilnehmerInnen, bitte ergreifen Sie die Gelegenheit zur offenen Diskussion darüber, wie gemeinsames Leben in Leipzig auch künftig funktionieren kann. Bitte stellen Sie Ihre Ideen und Beiträge ein und bitte diskutieren Sie anschließend mit uns. Bitte denken Sie daran: Im Mittelpunkt der Werkstatt steht nicht allein das durchgestylte und planerisch bereits perfekte Raumprogramm, sondern vielmehr die Idee darüber, wie Modernes Leben und Wohnen in Einklang mit Anspüchen an ökologische und soziale, zugleich aber auch ökonomische Nachhaltigkeit gebracht werden kann. Also keine Scheu, wenn Ihre Idee zwar schlagend ist, aber vielleicht noch nicht sooo perfekt in Szene gesetzt werden kann.
Wir sind gespannt.
Schon mal im voraus einen herzlichen Dank an alle.
Thomas Dohrmann
Leiter Portfoliosteuerung
Leipziger Wohnungs- und Baugesellschaft mbH
Allgemeine Informationen · Präsentation
Tag 24
Karsten Gerkens
28.01.2015, 15:58 Uhr
 
Liebe TeilnehmerInnen der LWB-Online-Architekturwerkstatt,

die Bearbeitungszeit geht in die letzte Phase! Wir als Kooperationspartner in diesem Verfahren sind schon sehr gespannt auf Ihre Beiträge. Wir erhoffen uns vielfältige Ideen und Impulse zum Thema kooperative Wohnprojekte auf innerstädtischen Neubaustandorten. Diesem Thema messen wir bei der strategischen Neuausrichtung der Stadt angesichts dynamischen Bevölkerungswachstums und den damit verbundenen Chancen und Herausforderungen eine wichtige Rolle bei.

Auch in früheren Phasen des Umbruchs - in den 1990iger und 2000er Jahren in Zeiten der Schrumpfung und des hohen Leerstands - führten vor allem breit angelegte, interdisziplinäre Diskurse mit der Stadtgesellschaft zu erfolgreichen und imageprägenden Lösungen wie bspw. die Zwischennutzungsmodelle, Wächterhäuser und Hausgruppenprojekten.

Von besonderem Interesse für uns sind auch die Vorschläge von Nicht-Leipziger-TeilnehmerInnen. Denn bei Ihnen fließen die Erfahrungen aus anderen Städten und Regionen sowie Ihre Außensicht auf die Stadt Leipzig mit ein.

Viel Erfolg für den Endspurt und schon jetzt herzlichen Dank für Ihre Teilnahme an der Werkstatt!

Karsten Gerkens
Amtsleiter
Amt für Stadterneuerung und Wohnungsbauförderung (ASW)
Stadt Leipzig
Allgemeine Informationen · Zukunft des Wohnens
Tag 22
Moderation
Alexandra Schott
26.01.2015, 11:01 Uhr
 
Die letzte Woche der Architekturwerkstatt hat begonnen. Viele arbeiten mit Hochdruck an den Ideenskizzen und geben den Plänen den letzten Schliff. Ich möchte die Gelegenheit nutzen, um noch einige wichtige Hinweise zu geben: Die Frist für das Hochladen der Ideen läuft am Sonntag, den 01. Februar 2015 um 24.00 Uhr ab. Danach ist dieser aktive Bereich der Werkstatt geschlossen und die Auswahlphase beginnt. Die Dateigröße für das PDF sollte 20 MB nicht übersteigen, die einzelnen Bilder können jeweils bis zu 5 MB groß sein. Unser technischer Hintergrund ist auf große Datenmengen in den letzten Stunden der Phase eingestellt, dennoch sollten Sie vielleicht nicht bis zur letzten Minute mit dem Upload warten.
Anschließend werden die Beiträge und Ideen von unserer Jury gesichtet, ausgewertet und für die nächste aktive Phase aufbereitet. Viele fiebern schon mit großer Spannung der Voting-Phase entgegen. Ab dem 16. Februar 2015 dürfen Sie für Ihren Favoriten stimmen, Voraussetzung dafür ist die Registrierung im Anmeldebereich unserer Werkstattseite.
Allgemeine Informationen
Tag 18
Samira Sachse
22.01.2015, 09:36 Uhr
 
Liebe Werkstatt-Interessenten,

folgende Brancheninformation hat die Pressestelle der LWB am 20. Januar veröffentlicht:

Für die erste Etappe der Online-Architekturwerkstatt der Leipziger Wohnungs- und Baugesellschaft mbH (LWB) läuft der Countdown. Bis einschließlich 1. Februar 2015 sind Studenten, Kreative sowie auch Architekten eingeladen, ihre Ideen für das Wohnen der Zukunft hochzuladen. Die kommunale LWB hat für die Suche nach innovativen Bau- und Wohnkonzepten vier Grundstücke in Schwerpunktgebieten der Stadterneuerung ausgewählt. Diese Grundstücke sind online detailliert beschrieben. Begleitet wird das Projekt vom Amt für Stadterneuerung und Wohnungsbauförderung der Stadt Leipzig.

Mittels des Online-Verfahrens soll eine Diskussion über das Wohnen der Zukunft initiiert werden. Es zielt nicht auf eine Auftragserteilung zur Umsetzung eines konkreten Wohnungsneubaus.

Nach Ablauf der ersten Werkstattphase Anfang Februar bewertet eine Fachjury die eingereichten Ideen und wählt die fünf besten Vorschläge je Grundstück aus. Über diese Vorschläge wird online ab dem 16. Februar abgestimmt. Am 12. März soll die finale Beurteilung erfolgen.

„Wir haben bereits viele Anfragen zu den Grundstücken, zu Bebauungsbedingungen oder beispielsweise zur Lärmsituation vor Ort erhalten“, berichtet Thomas Dohrmann. Der Abteilungsleiter Portfoliosteuerung der LWB leitet das Werkstattprojekt. Interessenten für die experimentelle Online-Architekturwerkstatt können sich noch anmelden oder sich bereits jetzt an der Online-Diskussion beteiligen.
Allgemeine Informationen
Moderation
Alexandra Schott
22.01.2015, 09:17 Uhr
Reaktion auf den Beitrag von Steffen D.
Hallo Steffen, um am Voting teilzunehmen, muss man sich registrieren. Jeder registrierte Nutzer hat aus technischer Sicht nur ein Mal die Möglichkeit seine Wertung abzugeben. Das gilt selbstverständlich für jedes der vier Grundstücke. Es ist somit ausgeschlossen, das Voting selbst zu beeinflussen.
Allgemeine Informationen
Tag 17
Steffen D.
21.01.2015, 19:53 Uhr
 
Noch eine technische Frage:
Wie wird im Online-Voting sichergestellt das man nicht 1000-Mal seinen eigenen Beitrag anklickt und damit das Voting beeinflußen kann?
Allgemeine Informationen
Idee 1
von matrix
21.01.2015, 09:33 Uhr

Lebenszyklus des Wohnens

Hallo Zusammen,
ich möchte mal eine These in den Raum stellen.

"Um die komplette Bandbreite des Wohnens zu gewährleisten, muss jedes Wohngebäude aus Modulen bestehen. Nur so kann es den ständigen Veränderungen gerecht werden.
Modulare Wohnungsbausteine die entsprechend der Lebensphase oder Lebensentwurf flexibel miteinander kombiniert werden können."

Anbei eine Schema-Skizze.
2 Reaktionen auf diese Idee
Allgemeine Informationen
Tag 16
Moderation
Alexandra Schott
20.01.2015, 12:46 Uhr
Reaktion auf den Beitrag von ZP.SD
Ich möchte die Gelegenheit nutzen und zur Darstellung und zum formalen Rahmen nochmals einige Hinweise zu geben. Ihre eingereichten Unterlagen müssen keiner strengen Form folgen (z.B. CAD-Zeichnungen, Renderings) – die Art der Darstellung ist frei wählbar! Dennoch sollten Sie ein paar Eckpunkte beachten, damit unsere Jury und später die Teilnehmer des Voting Ihre Idee verstehen und gut vergleichen können. Der Umfang der einzureichenden Ideen sollte aber eine angemessene Größenordnung und auch Detailtiefe nicht überschreiten, sondern dem Anspruch einer Ideenwerkstatt entsprechen.
Wie in der Rubrik "Briefing" beschrieben können Sie insgesamt fünf einzelne Bilder, Pläne oder Karten zur Erläuterung des Entwurfs hochladen. Diese Informationen sind für die Jury die erste Stufe im Auswahlprozess – es lohnt sich hier also besonders, sich um Klarheit zu bemühen.
Für eine ausführliche Darstellung können Sie außerdem ein PDF von maximal 10 Seiten Länge (maximal 20 MB Dateigröße) mit vertiefenden Darstellungen anhängen. Für Ihre Grundrisse ist der Maßstab M 1:200 bzw. 1:500, für Pläne zur Einordnung des Gebietes in die bestehenden Bau- und Raumstrukturen M 1:1.000 bzw. 1:500 empfehlenswert. Die vorgeschlagenen Formate sind jedoch als Orientierung zu verstehen. Sie können selbst entscheiden wie Sie Ihre Idee am aussagekräftigsten darstellen können.
Allgemeine Informationen
ZP.SD
20.01.2015, 10:48 Uhr
 
Guten Tag Zusammen,
Um im Vergleich, als ovor der Jury, nach der ersten Phase eine gewisse Vergleichbarkeit zu haben, stellt sich mir die Frage, welchen Detailgrad / Maßstab Sie anstreben?
Allgemeine Informationen
Tag 15